September 25, 2021

⏩ Frontalcrash mit Schwerverletzten 🚁 Rettungshubschrauber im Einsatz ➕ 🚒 Feuerwehr Geislingen

GEISLINGEN: Frontalcrash mit Schwerverletzten, Feuerwehr und Rettungshubschrauber im Einsatz.

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Geislingen – Junger Mann fuhr zu schnell in die Kurve und kollidierte mit dem Gegenverkehr Ulm (ots) Zum Fotofermin des PP Ulm vom 03.08.2021, gegen 19 Uhr: Am Dienstagabend, kurz vor 19 Uhr, fuhr ein 23-Jähriger auf der K1440 von Wittingen nach Türkheim. Für die Linkskurve, wenige Hundert Meter nach Wittingen, war er vermutlich zu schnell unterwegs.

Er geriet mit seinem Seat Leon mit den rechten Rädern aufs Bankett. Den Spuren nach lenkte er dagegen und kam dann aber auf die Gegenspur. Hier kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes. Der Fahrer des Seat wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 18-jährige Fahrer des Mercedes wurde leicht verletzt, sein 53-jähriger Beifahrer schwer. Am Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von 25.000 EUR, am Mercedes in Höhe von 40.000 EUR. Der Flurschaden wird auf 10.000 EUR geschätzt. Weil Betriebsstoffe der Fahrzeuge in dem dortigen Wasserschutzgebiet ausliefen, wurde ein Mitarbeiter des Umweltamtes hinzugezogen. Die Straße war bis gegen 21.15 Uhr gesperrt. Die Geislinger Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 24 Mann im Einsatz.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Ulm ]