September 18, 2021

❌ Dramatisches tödliches Unglück auf Tunnelbaustelle ❌ Stuttgart: Gerüst-Einsturz mit THW & DLRG 🚨

STUTTGART: Dramatisches tödliches Unglück auf Tunnelbaustelle, Gerüst-Einsturz mit THW, DLRG & Feuerwehr.

Unfall auf Baustelle fordert ein Todesopfer und drei Verletzte

Gegen 15 Uhr befanden sich Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart mit einem Feuerwehrboot auf dem Neckar bei einer Übungsfahrt. Hierbei stellten sie eine Person fest, welche über einen Kanal in den Neckar getrieben wurde. Sie retteten die Person aus dem Neckar, leiteten die medizinische Erstversorgung ein und übergaben die leicht verletzte Person an den nachgeforderten Rettungsdienst.

Kurze Zeit später erhielt die Intergierte Leitstelle Stuttgart über eine Nachbarleitstelle den Hinweis auf einen Betriebsunfall im Leuzetunnel. Aufgrund der Örtlichkeit wurden auch die Taucher und Höhenretter der Berufsfeuerwehr Stuttgart, die DLRG und Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr angefordert. Nach umfangreichen Erkundungsmaßnahmen konnte in einer unterirdischen Baustelle eine tödlich verunglückte Person unter einem Baugerüst festgestellt werden. Zwei weitere Personen auf der Baustelle wurden leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Zur Kontrolle des Neckars waren zwei Rettungsboote der Feuerwehr im Einsatz.

Um das Risiko für die Einsatzkräfte bei der Personenbergung zu reduzieren, waren umfassende Sicherungsmaßnahmen im Baustellenbereich erforderlich. Hierzu hat die Feuerwehr Stuttgart das Technische Hilfswerk (THW) hinzugezogen.

Bei der Bergung der tödlich verunglückten Person kamen erneut Spezialkräfte der Höhen- und Wasserrettung der Feuerwehr Stuttgart zum Einsatz. Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr waren gegen 22:30 Uhr beendet.

Personenschaden Eine tödlich verunglückte Person, drei leicht verletzte Personen.

Einsatzkräfte:

Berufsfeuerwehr

Feuerwache 1: KEF-T und Direktionsdienst

Feuerwache 2: Inspektionsdienst, Gerätewagen-Transport

Feuerwache 3: Wasserrettungszug, Pressesprecher

Feuerwache 5: Gerätewagen Höhenrettung, Leitungsdienst 5


Freiwillige Feuerwehr

Untertürkheim: Gerätewagen-Wasserrettung, Rettungsboot

Münster: Rettungsboot

Weitere Einsatzkräfte Rettungsdienst 2 Rettungswagen, 2 Notarzteinsatzfahrzeuge, 2 Krankentransportwagen, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

THW Stuttgart Fachberater, Bergungsgruppe, Zugtrupp

Polizei

Tiefbauamt

Quelle: Pressemitteilung Feuerwehr Stuttgart