März 1, 2024

⭕️  Tödlicher Crash in Nacht zum 1. Mai  ⭕️ | 🚒  Mutter & zwei Kinder schwer verletzt  🚒

BURLADINGEN-HÖRSCHWAG – 30.04.2023 [4K]: Feuerwehr agiert mit Crashrettung bei Person ohne Lebenszeichen im Auto.

[ Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Tödlicher Verkehrsunfall

Reutlingen (ots)

Burladingen-Hörschwag (ZAK): Tödlicher Verkehrsunfall

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagabend gegen 20.40 Uhr auf der K7158 zwischen Hörschwag und Trochtelfingen gekommen. Ein 27-jähriger Fahrer eines Pkw Toyota Yaris mit polnischer Zulassung war in Richtung Trochtelfingen unterwegs und kam im Auslauf einer Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem Pkw Mercedes A250e zusammenprallte, der von einer 37-Jährigen gelenkt wurde. Der 27-jährige polnische Unfallverursacher, der in seinem Pkw eingeklemmt war, musste von der Feuerwehr mit schweren Gerät geborgen werden. Trotz notärztlicher Versorgung erlag er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die 37-jährige Mercedesfahrerin sowie die im Fahrzeug befindlichen 5 und 9 Jahre alten Kinder wurden schwer verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht, wobei der 9-Jährige auf Grund seiner Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber geflogen wurde. Es entstand ein Schaden von ca. 40.000 Euro. Die Feuerwehren aus Burladingen und Hörschwag waren mit sechs Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber, neun Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften vor Ort. Zur Fahrbahnreinigung wurde die Straßenmeisterei Lautlingen angefordert. Die unfallbeteiligen Fahrzeuge wurden durch Abschleppdienste geborgen. Die Vollsperrung der Fahrbahn in beide Richtungen dauert aktuell noch an.

—————————

INTERNATIONAL: Fire department acts with crash rescue on person with no vital signs in car.:

Reutlingen Police Headquarters

POL-RT: Fatal traffic accident

Reutlingen (ots)

Burladingen-Hörschwag (ZAK): Fatal traffic accident

A serious traffic accident occurred on Sunday evening around 20:40 on the K7158 between Hörschwag and Trochtelfingen. A 27-year-old driver of a passenger car Toyota Yaris with Polish registration was on the way in the direction of Trochtelfingen and came in the run-out of a right curve from so far unexplained cause on the oncoming lane, where he collided head-on with a passenger car Mercedes A250e, which was driven by a 37-year-old woman. The 27-year-old Polish driver, who was trapped in his car, had to be rescued by the fire department using heavy equipment. Despite emergency medical care, he succumbed to his injuries at the scene of the accident. The 37-year-old Mercedes driver and the 5 and 9-year-old children in the vehicle were seriously injured. They were taken to a hospital by the emergency medical services, with the 9-year-old being flown by rescue helicopter due to his injuries. The damage amounted to approximately 40,000 euros. The fire departments from Burladingen and Hörschwag were on the scene with six vehicles and 31 emergency personnel, the rescue service with a rescue helicopter, nine vehicles and 22 emergency personnel. The Lautlingen road maintenance department was called in to clean the road. The vehicles involved in the accident were recovered by towing services. The full closure of the road in both directions is currently still ongoing.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Reutlingen ]