Februar 22, 2024

🔥 Brand 4 – Olgastraße Stuttgart] 🚒🚒 Feuerwehr mit Löscharbeiten im Kellergeschoss in S-Mitte

STUTTGART: Brand 4 in der Olgastraße, Feuerwehr mit Löscharbeiten im Kellergeschoss in S-Mitte.

Einsatzart, Datum, Alarmierungszeit, Stadtteil, Adresse
Brand 4, 18.07.2021, 20:45 Uhr, Süd, Olgastraße

Lage:

Am Abend meldete eine Anruferin der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst einen Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses. Da bereits Rauch in den Treppenraum eindringt, wird während der Alarmierung der ersten Einsatzkräfte, die Anruferin per Telefon angeleitet die Kellertüre Richtung Treppenraum zu schließen. Durch diese Maßnahme konnte ein Großteil der Bewohner das Gebäude bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Weiter Bewohner mussten jedoch aufgrund der zunehmenden Verrauchung des Treppenraumes, trotz geschlossener Türe, in Ihren Wohnungen verbleiben. Beim Eintreffen der Feuerwehr ist eine starke Rauchentwicklung aus mehreren Kellerfenstern festzustellen.

Maßnahmen:
Durch die Leitstelle wurde der Löschzug der Feuerwache 1, ein weiteres Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache 2 sowie der Rettungsdienst alarmiert. Aufgrund der örtliche Nähe zur Feuerwache 1 sind die Einsatzkräfte kurz nach der Alarmierung vor Ort. Während der schnell eingeleiteten Brandbekämpfung mit einem Löschrohr, kontrollierte ein weiterer Trupp unter Atemschutz den verrauchten Treppenraum. Hierbei nahmen die Einsatzkräfte Kontakt mit den Personen auf, die nichtmehr durch den Treppenraum flüchten konnten, beruhigten diese und wiesen die Personen an in Ihren Wohnungen zu warten. Eine Rettung der Personen musste nicht eingeleitet werden, die Drehleiter stand jedoch für einen sofortigen Eingriff während der gesamten Einsatzzeit in einer sogenannten Anleiterbereitschaft bereit. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht und kurze Zeit später vollständig gelöscht werden. Der betroffene Kellerbereich und sogar der Keller eines Nachbargebäudes mussten aufgrund der verschachtelten Bausituation aufwendig von Rauch und giftigen Brandgasen befreit werden. Hierfür setzte die Feuerwehr verschiedene Lüftungsgeräte ein. Alle Bewohner konnten in Ihren Wohnungen verbleiben, allerdings musste die Stromversorgung im gesamten Gebäude abgeschaltet werden.

Personenschaden:
5 verletzte Personen, eine davon kam zur Überwachung in eine Klinik

Quelle: Textauszug aus der Pressemitteilung der Feuerwehr Stuttgart