Februar 23, 2024

🚒 🔥  Brand im Hochhaus – Großeinsatz  🔥 🚒  |  74 Personen evakuiert  |  4 Löschzüge im Einsatz

KIRCHENTELLINSFURT – 20.10.2022: Großalarm für die Feuerwehr beim Kellerbrand Hochhaus.

[ Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Nach schwerer Brandstiftung festgenommen (Kirchentellinsfurt)

Reutlingen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Nach einem Kellerbrand in einem Mehrparteiengebäude in der Peter-Imhoff-Straße am späten Donnerstagabend ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Kriminalkommissariat Tübingen gegen eine 23-jährige Bewohnerin des Hochhauses wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Die Frau wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen. Die 23-Jährige steht im Verdacht, gegen 22.30 Uhr in einem der Kellerabteile vorsätzlich Feuer gelegt zu haben, worauf von einem Zeugen der Notruf gewählt wurde. Von der Feuerwehr, die wie der Rettungsdienst mit einem Großaufgebot an den Brandort ausgerückt war, wurden die Bewohner des teils verrauchten Hauses ins Freie gebracht. Dabei kamen auch Drehleiterfahrzeuge zum Einsatz. Die Personen wurden anschließend vorrübergehend in einer nahegelegenen Sporthalle untergebracht und vom Rettungsdienst betreut. Sie waren nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt geblieben. Ein Bewohner wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht und dort ambulant behandelt. Nach der Beendigung der Löscharbeiten und der Lüftung des Gebäudes konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Außerhalb des betroffenen Kellerabteils waren durch die Flammen wie bislang bekannt keine Schäden entstanden. Dennoch dürfte der Sachschaden vorläufigen Schätzungen zufolge mehrere zehntausend Euro betragen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur mutmaßlichen Brandlegung dauern an.

—————————

INTERNATIONAL: Major alarm for the fire brigade in the basement fire of a high-rise building.:

Police headquarters in Reutlingen

POL-RT: Arrested after serious arson (Kirchentellinsfurt)

Reutlingen

Joint press release by the public prosecutor’s office in Tübingen and the police headquarters in Reutlingen

After a basement fire in a multi-party building on Peter-Imhoff-Strasse late Thursday evening, the Tübingen public prosecutor and the Tübingen Criminal Police Office are investigating a 23-year-old resident of the high-rise building on suspicion of serious arson. The woman was arrested at the scene. The 23-year-old is suspected of having intentionally set fire to one of the basement compartments around 10:30 p.m., whereupon a witness called the emergency number. The fire brigade, which, like the rescue service, had deployed in large numbers to the scene of the fire, brought the residents of the partly smoky house outside. Turntable ladder vehicles were also used. The people were then temporarily accommodated in a nearby sports hall and looked after by the rescue service. According to the current state of knowledge, they were not injured. A resident was taken to a clinic on suspicion of smoke inhalation and treated there as an outpatient. After the extinguishing work was completed and the building ventilated, the residents were able to return to their apartments. As far as is known, no damage was caused by the flames outside of the affected basement compartment. Nevertheless, according to preliminary estimates, the property damage should amount to several tens of thousands of euros. The police investigation into the alleged arson continues.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium ]