Oktober 1, 2022
Flammen schlagen aus Fenster in Mehrfamilienhaus

🟡 MANV 5 🟡 🚒 Feuerwehr rettet Kinder bei heftigem Wohnungsbrand mit Flammen & Rauch 🔥 2 DLK

GLADBECK: Zwei Drehleitern von den Feuerwehren Gladbeck und Bottrop bei heftigem Brand im Einsatz.
INTERNATIONAL: Two turntable ladders from the Gladbeck and Bottrop fire brigades in use in a violent fire

Feuerwehr Gladbeck (ots)

Die Feuerwehr Gladbeck wurde am Samstag um 00:23 Uhr zu einem Wohnungsbrand mit „Menschenleben in Gefahr“ in den Stadtteil Brauck alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle schlugen aus der Brandwohnung im 2 Obergeschoss Flammen aus drei Fenstern. Zu der Zeit befanden sich noch 5 Personen in dem Gebäude. Zwei Frauen wurden von der Feuerwehr im Treppenraum, beim Fluchtversuch vorgefunden und gerettet. Drei weitere Personen, eine Mutter und zwei Kleinkinder befanden sich in Ihrer Wohnung im Dachgeschoß oberhalb der Brandwohnung. Sie wurden durch die Feuerwehr mit Brandfluchthauben über den verrauchten Treppenraum gerettet. Die Person aus der Brandwohnung konnte sich selber in Sicherheit bringen. Die Brandbekämpfung wurde anfänglich über den Fensterimpuls von außen eingeleitet. Diese Maßnahme zeigte schnell Wirkung. Parallel haben sich drei Trupps unter Atemschutz in das Gebäude zur Brandbekämpfung begeben. Aufgrund der Vielzahl von verletzten Personen wurde durch die Leitstelle „MANV 5“ ausgelöst. Insgesamt wurden durch den Rettungsdienst 7 Personen in Krankenhäuser verbracht. Die Person aus der Brandwohnung gilt als Schwerverletzt, alle weiteren konnten nach den Untersuchungen die Krankenhäuser wieder verlassen. Zwei Katzen die sich im Dachgeschoss versteckt hatten, wurden durch die Feuerwehr gerettet und konnten an die erleichterte Eigentümerin übergeben werden. Die Feuerwehr Gladbeck wurde bei dem Einsatz durch die BF Bottrop mit einer weiteren Drehleiter unterstützt. Der Rettungsdienst der Städte Bottrop, Gelsenkirchen und Gladbeck wurde durch den Leitenden Notarzt aus Recklinghausen geführt. Da an dem Einsatz alle zur Verfügung stehenden Kräfte der Feuerwehr Gladbeck beteiligt waren, wurde durch die Feuerwehr Dorsten der Grundschutz für das Gladbecker Stadtgebiet sichergestellt. Die Einsatzstelle wurde zur Brandursachenermittlung an die Kriminalpolizei übergeben. (SB)

————— –

INTERNATIONAL: Gladbeck Fire Department

FW-GLA: An eventful night for the Gladbeck fire brigade

Gladbeck (ots)

The Gladbeck fire brigade was alerted on Saturday at 00:23 a.m. to an apartment fire with “human lives in danger” in the Brauck district. Upon arrival at the scene, flames erupted from three windows of the fire apartment on the second floor. At the time, 5 people were still in the building. Two women were found and rescued by the fire brigade in the stairwell trying to escape. Three other people, a mother and two small children were in your apartment on the top floor above the fire apartment. They were rescued by the fire brigade with fire escape hoods via the smoke-filled stairwell. The person from the fire apartment was able to get himself to safety. The firefighting was initially initiated via the window impulse from the outside. This measure quickly had an effect. At the same time, three teams wearing respiratory protection went into the building to fight the fire. Due to the large number of injured people, „MANV 5“ was triggered by the control center. A total of 7 people were taken to hospital by the ambulance service. The person from the fire apartment is considered seriously injured, all others were able to leave the hospital after the examinations. Two cats that had hidden in the attic were rescued by the fire brigade and were handed over to the relieved owner. The Gladbeck fire brigade was supported by the BF Bottrop with another turntable ladder. The rescue service of the cities of Bottrop, Gelsenkirchen and Gladbeck was led by the chief emergency doctor from Recklinghausen. Since all available forces of the Gladbeck fire brigade were involved in the operation, the Dorsten fire brigade ensured the basic protection for the Gladbeck city area. The scene was handed over to the police to determine the cause of the fire.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Feuerwehr Gladbeck