Dezember 5, 2021

🟢 Sprinter mit 10 Insassen kracht in Baustellenfahrzeug 🟢 Rettungsdienst mit Großaufgebot (Köngen) 🚑

POL-LB: BAB 8/Köngen: acht Verletzte und knapp 84.000 Euro Sachschaden nach Unfall auf der Autobahn Ludwigsburg (ots)

Am Montag gegen 22:50 Uhr kam es zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Wendlingen zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Ein 33-jähriger Sprinter-Lenker befuhr den rechten der drei vorhandenen Fahrstreifen. Dieser Fahrstreifen wurde im weiteren Verlauf aufgrund einer Baustelle durch einen LKW der Autobahnmeisterei mit einer Absperrwand gesperrt. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierte der 33-Jährige mit dem Absperr-Gespann. Dadurch wurde der Sprinter, der mit insgesamt neun Personen besetzt war, auf den mittleren Fahrstreifen abgewiesen, wo er gegen den BMW eines 34-Jährigen prallte. Der Sprinter-Lenker wich in der Folge nach rechts aus, wodurch er schlussendlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen die dortige Leitplanke stieß. Die Mitfahrer im LKW, die zwischen 19 und 31 Jahren alt sind, mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Ein 31-Jähriger erlitt schwere Verletzungen, die restlichen sieben Personen wurden leicht verletzt. Der Sprinter-Fahrer selbst und der BMW-Lenker blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden Insgesamt waren neun Rettungswagen und 22 Rettungskräfte vor Ort. Darüber hinaus war auch die Freiwillige Feuerwehr Filderstadt mit fünf Fahrzeugen und 21 Wehrkräften im Einsatz. Während der Reinigungsarbeiten der Autobahnmeisterei Kirchheim/Teck mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt werden. Gegen 04:00 Uhr konnten alle Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 84.000 Euro geschätzt.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Ludwigsburg