Februar 23, 2024

🟥  TREKKER-DEMO: STILLSTAND an B14  🟥 | 🚜  Luftaufnahmen der Traktor Konvois  🚜

WINNENDEN – 08.01.2024 [4K]: Landwirte blockieren bei Versammlung nahe der B14 mit Ihren Maschinen die Straßen.
INTERNATIONAL: Farmers block the roads with their machines at a gathering near the B14.

POL-AA: Verkehrsbeeinträchtigungen durch Protestaktionen
Aalen (ots)

Verkehrsbeeinträchtigungen durch Protestaktionen

Während des heutigen Tages kam es in den drei Landkreisen des Polizeipräsidiums Aalen, dem Ostalbkreis, dem Rems-Murr-Kreis und dem Landkreis Schwäbisch Hall vielfach zu Verkehrsbehinderungen. Grund hierfür waren die bereits im Vorfeld angekündigten Protestaktionen der Bauernverbände.

Während die Versammlungen und Aufzüge zu zähfließendem Verkehr im gesamten Präsidiumsbereich führten, kam es insbesondere an den Anschlussstellen zu den Autobahnen A6 und A7, sowie auf den Bundesstraßen zu Rückstau und Verkehrsbehinderungen. Neben diversen Kundgebungen führten die Versammlungsteilnehmer im Zuge der Demonstrationen auch Sternfahrten im gesamten Präsidiumsbereich durch. In Schwäbisch Gmünd machte sich nach einer Kundgebung ein Konvoi mit etwa 400 Traktoren und Lkw auf der B29 auf den Weg nach Aalen und wieder zurück.

Auf der B290 auf Höhe der Anschlussstelle Satteldorf nahmen etwa 1.000 Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen an einer dortigen Versammlung teil.

Eine Versammlung in Crailsheim wurde von etwa 500 Teilnehmern mit ihren Traktoren besucht. Circa 300 Traktoren waren auf der B290 im Bereich Ellwangen unterwegs.

Das Polizeipräsidium Aalen war mit starken Kräften im Einsatz und hielt die Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich. Die Protestaktionen liefen durchweg friedlich ab, im Rahmen dieser war ein kleiner Verkehrsunfall an der Anschlussstelle Fichtenau zu verzeichnen. In Ellwangen kam es im Bereich einer Tankstelle zu Flurschäden und Beschädigungen am Straßenbelag durch Traktorfahrer. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Aalen kam es nach bisherigem Kenntnisstand zu keinerlei weiteren Straftaten im Verlauf der Proteste.


INTERNATIONAL:

POL-AA: Traffic disruptions due to protest actions
Aalen (ots)

Traffic disruptions caused by protests

During today there were many traffic disruptions in the three districts of the Aalen police headquarters, the Ostalb district, the Rems-Murr district and the Schwäbisch Hall district. The reason for this was the protest actions by the farmers‘ associations that had already been announced in advance.

While the meetings and processions led to slow-moving traffic throughout the presidium area, there were backlogs and traffic obstructions, particularly at the junctions to the A6 and A7 motorways, as well as on the federal highways. In addition to various rallies, the meeting participants also held rallies throughout the entire presidium area as part of the demonstrations. In Schwäbisch Gmünd, after a rally, a convoy with around 400 tractors and trucks set off on the B29 to Aalen and back again.

On the B290 near the Satteldorf junction, around 1,000 participants took part in a meeting there with their vehicles.

A meeting in Crailsheim was attended by around 500 participants with their tractors. Around 300 tractors were on the B290 in the Ellwangen area.

The Aalen police headquarters were deployed with strong forces and kept traffic disruptions as low as possible. The protests were entirely peaceful; there was a small traffic accident at the Fichtenau junction. In Ellwangen there was damage to land and road surfaces caused by tractor drivers in the area of a gas station. According to current knowledge, no further crimes occurred during the protests in the area of responsibility of the Aalen Police Headquarters.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Aalen