Februar 23, 2024

🟥  UPDATE zum UNFALLDRAMA auf der B10  🟥 | 👮‍♂️  2 Fahrzeuge  –  2 Tote  👮‍♂️

ULM – 27.11.2023 [4K]: BMW und Mercedes krachen bei hoher Geschwindigkeit aneinander, Unfall mit doppelt tödlichem Ausgang.

INTERNATIONAL: BMW and Mercedes crash into each other at high speed, accident with double fatal outcome.

[ Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Ebersbach a.d. Fils – Gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Ulm / Ulm (ots)

Bei einem schweren Unfall am Donnerstag auf der B10 soll ein 58-Jähriger beteiligt gewesen sein. Wie berichtet (https://www.presseportal.de/blaulicht…) kam es am Donnerstag auf der B10 zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll ein 58-Jähriger mit seinem BMW auf der B10 auf dem linken Fahrstreifen gefahren sein. Wenige hundert Meter vor dem beginnenden Baustellenbereich soll er auf den rechten Fahrstreifen gewechselt haben und überholte wohl verbotswidrig rechts mehrere Fahrzeuge. Ein 24-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr wohl auf dem linken Fahrstreifen. Dieser soll seine Geschwindigkeit daraufhin ebenfalls erhöht haben.

Nach den bisherigen Ermittlungen besteht Grund zur Annahme, dass es kurz vor einer Fahrbahnschwenkung zu einer leichten Berührung der beiden Autos gekommen sein dürfte. Dadurch dürfte der Mercedes nach links abgewiesen und gegen eine Leitplanke im Baustellenbereich geprallt sein, wodurch das Fahrzeug ausgehebelt wurde. Dabei setzte sich das mit Autogas betriebene Fahrzeug in Brand, bei welchem der einzige Insasse des Mercedes noch um Unfallort verstarb. Der Mercedes schlitterte auf der Fahrzeugseite liegend über die Fahrbahn und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer des BMW soll noch kurz angehalten haben. Danach habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt und sei weggefahren.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Ulm die Einholung eines unfallanalytischen Sachverständigengutachtens an. Die Verkehrspolizei Mühlhausen nahm sofort umfangreiche Ermittlungen auf. Im Rahmen der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen einen 58-Jährigen als Fahrer des unfallbeteiligten BMWs. Zu den Umständen des Unfalls konnte der Mann nicht mehr befragt werden. Er wurde im Laufe des Donnerstagnachmittages tot aufgefunden.

Zur Ermittlung des Umstände des Todes des 58-Jährigen hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei Ulm dauern an. Die Verkehrspolizei Mühlhausen (Telefon 07335/96260) sucht weiterhin Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben.

INTERNATIONAL:

Ulm Police Headquarters

POL-UL: (GP) Ebersbach a.d. Fils – Joint press release from the public prosecutor’s office and the Ulm police headquarters / Ulm (ots)

A 58-year-old is said to have been involved in a serious accident on the B10 on Thursday. As reported (https://www.presseportal.de/blaulicht…) there was a serious traffic accident on the B10 on Thursday. According to the current status of the investigation, a 58-year-old is said to have been driving his BMW in the left lane on the B10. A few hundred meters before the construction site began, he is said to have switched to the right lane and overtook several vehicles on the right, in violation of the law. A 24-year-old Mercedes driver was apparently driving in the left lane. He is said to have then also increased his speed.

According to the investigations so far, there is reason to believe that there was slight contact between the two cars shortly before the lane swung. As a result, the Mercedes may have turned left and crashed into a guardrail in the construction site area, causing the vehicle to be displaced. The LPG-powered vehicle caught fire and the only occupant of the Mercedes died at the scene of the accident. The Mercedes slid across the road while lying on its side and remained on its roof. The driver of the BMW is said to have stopped briefly. He then left the scene of the accident without permission and drove away.

In order to clarify the exact course of the accident, the Ulm public prosecutor ordered an accident-analytical expert report to be obtained. The Mühlhausen traffic police immediately began extensive investigations. As part of the investigation, the suspicion against a 58-year-old as the driver of the BMW involved in the accident was confirmed. The man could no longer be questioned about the circumstances of the accident. He was found dead on Thursday afternoon.

The Stuttgart public prosecutor’s office has initiated a death investigation to determine the circumstances surrounding the 58-year-old’s death. The investigations by the public prosecutor’s office and the Ulm police are ongoing. The Mühlhausen traffic police (telephone 07335/96260) are still looking for witnesses who observed the accident.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Ulm ]