März 1, 2024

[Uncut] 🚨🚨  MASSIVE AUSSCHREITUNGEN mit GEWALT  🚨🚨 | 300 Polizeikräfte mit 26 verletzten Beamte

STUTTGART – 16.09.2023: Heftige gewaltvolle Ausschreitungen bei Eritrea-Veranstaltung, 300 Polizisten im Einsatz.

INTERNATIONAL: Violent riots at Eritrea event, 300 police officers on duty.

[ Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Ausschreitungen im Zusammenhang mit einer Veranstaltung – mehrere Polizisten verletzt – Zeugen gesucht

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots)

Über 300 Polizeibeamte waren am Samstag (16.09.2023) im Bereich des Römerkastells anlässlich einer angemeldeten Veranstaltung eines eritreischen Vereins im Einsatz. Noch vor Beginn der Veranstaltung versammelten sich mehrere hundert Veranstaltungsgegner, bei denen es sich mutmaßlich um Oppositionelle der eritreischen Regierung handelte, gegen 11.00 Uhr im Bereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs und des Bahnhofs Bad Cannstatt. Den Personen wurde ein Versammlungsort in der Nähe der Phoenixhalle zugewiesen, der jedoch abgelehnt wurde. Gegen 13.30 Uhr kam es anschließend im Bereich der Straße Hallschlag zu massiven Ausschreitungen, bei welchen Veranstaltungsteilnehmer und Polizeibeamte von Gegnern der Veranstaltung unter anderem mit Holzlatten, teilweise mit Nägeln bestückt, Metallstangen, Flaschen und Steinen angegriffen wurden. Polizeibeamte setzten daraufhin den Schlagstock und Pfefferspray ein. Zur Bewältigung der Einsatzlage wurden Einsatzkräfte der Polizeipräsidien Stuttgart, Ludwigsburg, Aalen, Einsatz, der Bundespolizei und des Rettungsdienstes hinzugezogen. Auch ein Polizeihubschrauber sowie die Polizeireiterstaffel war zur Bewältigung der Lage im Einsatz. Die Veranstaltung begann anschließend gegen 16.30 Uhr, mit etwa 80 bis 90 Teilnehmern und endete gegen 18.55 Uhr. Die Abreise der Teilnehmer erfolgte anschließend unter polizeilichem Schutz. Gegen 17.00 Uhr folgte eine Umschließung der größeren Personengruppe aus dem Spektrum der Veranstaltungsgegner. Weitere Kleingruppen konnten im Umfeld festgestellt und ebenfalls der Umschließung zugeführt werden, so dass sich gegen 20.00 Uhr rund 200 Personen in der Umschließung befanden. Beamte stellten im Anschluss die Personalien fest und sprachen Platzverweise aus. Zudem sperrten Polizeibeamte das Gelände weiträumig ab wodurch es zu Verkehrsbehinderungen, insbesondere für die Anwohner, kam. Insgesamt wurden 26 Polizeibeamte, vier Veranstaltungsteilnehmer und zwei der Oppositionellen bei den Ausschreitungen verletzt. Sechs Beamte mussten im Krankenhaus behandelt werden. Fünf Polizisten konnten ihren Dienst nicht weiter ausführen.

Polizeivizepräsident Carsten HĂśfler: „Wir waren heute der Prellbock fĂźr einen eritreischen Konflikt, der auf Stuttgarter Straßen mit massiver Gewalt ausgetragen wurde. Weder das Ausmaß, noch die Intensität der Gewalt hat sich im Vorfeld abgezeichnet. Trotzdem konnten wir durch das professionelle Einschreiten nahezu alle StĂśrer festnehmen. Leider haben wir 26 Verletzte zu beklagen, diesen WĂźnsche ich eine schnelle Genesung.“

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Stuttgart unter der Rufnummer +4971189905778 oder Ăźber das Hinweisportal im Internet entgegen.

Das Portal ist unter folgendem Link erreichbar: https://bw.hinweisportal.de/

Am 17.09.2023 um 12.00 Uhr wird im Bereich des Stuttgarter Römerkastells (Naststraße 15 B, 70376 Stuttgart) eine Pressekonferenz stattfinden. Stand: 23.50 Uhr

—————————

INTERNATIONAL:

Over 300 police officers responded to clashes at an Eritrean event in Stuttgart. Event opponents attacked before the event, leading to injuries and arrests. The event went on under police protection. 26 officers, 4 participants, and 2 opponents were injured. A press conference is scheduled for September 17, 2023.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Stuttgart ]