Mai 25, 2022

⚠️ Unfall mit 3 LKW ❎ Interessante Bergemaßnahmen auf der B295 ❎ Feuerwehr Renningen 🚒

RENNINGEN: Bergung von 3 LKW auf der B295, Vollsperrung & Unfallaufnahme der Polizei.
INTERNATIONAL: Recovery of 3 trucks on the B295, complete closure & accident recording by the police

Ein hoher fünfstelliger Sachschaden sowie drei Verletzte forderte ein Unfall, der sich am Mittwoch gegen 14.00 Uhr auf der Bundesstraße 295 zwischen Weil der Stadt und Renningen ereignete. Ein 50 Jahre alter Sattelzuglenker war in Richtung Weil der Stadt unterwegs, als er kurz vor dem Abzweig auf die Kreisstraße 1007 aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. In der Folge streifte er einen entgegenkommenden weiteren Sattelzug. Der Sattelzug des 50-Jährigen geriet in Schlingern. Hierauf führte ein 26 Jahre alter Transport-Fahrer, der sich ebenfalls auf der Gegenspur hinter dem Sattelzug, mit dem es bereits zum Zusammenstoß gekommen war, befand, ein Ausweichmanöver durch. Vermutlich stießen der 50-jährige Sattelzuglenker und der Transportfahrer nicht zusammen. Allerdings kam der Transporter von der Fahrbahn ab und geriet in den Grünstreifen, wo das Fahrzeug letztlich umkippte. Der 26-Jährige und seine 23 Jahre alte Beifahrerin, die beide verletzt wurden, konnten aufgrund der Deformierungen den Transporter nicht verlassen und mussten befreit werden. Der Sattelzug des 50-Jährigen, der leichte Verletzungen erlitt, kam ebenfalls im Grünstreifen angrenzend an die Gegenfahrspur zum Stehen. Die drei Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Alle drei Fahrzeugen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und den Berge- und Aufräumarbeiten war und ist (Stand 16.50 Uhr) die B 295 zwischen dem Abzweig auf die K 1007 und der K 1015 voll gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Magstadt und die Straßenmeisterei Leonberg befanden bzw. befinden sich ebenfalls vor Ort. Der 50-Jährige musste sich aufgrund des Verdachts auf mögliche Betäubungsmittelbeeinflussung einer Blutentnahme unterziehen. Ob auch führerscheinrechtliche Maßnahmen zum Tragen kommen, steht derzeit noch nicht abschließend fest.

—————————

INTERNATIONAL: An accident that occurred on Wednesday around 2 p.m. on federal highway 295 between Weil der Stadt and Renningen caused high five-digit property damage and three injuries. A 50-year-old semi-trailer driver was heading towards Weil der Stadt when he got into the oncoming lane just before the turnoff onto district road 1007 for an unknown reason. As a result, he brushed against another oncoming semi-trailer truck. The semitrailer of the 50-year-old got into lurching. A 26-year-old transport driver, who was also in the opposite lane behind the trailer truck with which the collision had already occurred, then performed an evasive maneuver. The 50-year-old semitrailer driver and the transport driver probably did not collide. However, the van left the roadway and ended up in the grass verge, where the vehicle ultimately overturned. The 26-year-old and his 23-year-old passenger, who were both injured, could not get out of the van due to the deformities and had to be freed. The semitrailer of the 50-year-old, who suffered minor injuries, also came to a standstill in the green strip adjacent to the oncoming lane. The three injured were taken to hospital by ambulance. All three vehicles were no longer drivable and had to be towed away. The B 295 between the junction to the K 1007 and the K 1015 was and is (as of 4:50 p.m.) completely closed while the accident was being recorded and the rescue and clean-up work was being carried out. The Magstadt volunteer fire brigade and the Leonberg road maintenance department were or are also on site. The 50-year-old had to undergo a blood test due to the suspicion of possible narcotics influence. Whether driving license measures will also come into effect has not yet been conclusively determined.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Ludwigsburg ]