April 16, 2024

⛔️ 🚒  TÖDLICHER BUSUNFALL – KBM MUSS PLÖTZLICH LOS  🚒 ⛔️ |  Kollision mit Transporter 

MÖGLINGEN – 23.01.2024 [4K]: H4 für Feuerwehr Möglingen & Ludwigsburg, Transporterfahrer und Busfahrer eingeklemmt.

INTERNATIONAL: H4 for Möglingen & Ludwigsburg fire department, van driver and bus driver trapped.

[ Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg:

Möglingen: Kollision zwischen Kleintranporter und Linienbus fordert ein Todesopfer

Ludwigsburg (ots)

Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am Dienstag (23.01.2024) gegen 23:40 Uhr ein Todesopfer und zwei Schwerverletzte sowie Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Ein 24-Jähriger und sein 25-jähriger Beifahrer waren mit einem Kleintransporter der Marke Hyundai in Möglingen auf der Westrandstraße unterwegs und wollten die Landesstraße 1140 geradeaus zur Autobahnanschlussstelle Ludwigsburg-Süd überqueren. Zeitgleich fuhr ein 66-Jähriger mit einem Linienbus auf der Landesstraße 1140 aus Möglingen kommend in Richtung Ludwigsburg. Mutmaßlich auf Grund eines Rotlichtverstoßes fuhren beide Fahrzeuge gleichzeitig in den Kreuzungsbereich ein, wo es zur Kollision kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Bus nach rechts abgewiesen, fuhr über eine Verkehrsinsel, durchbrach die Schutzplanke und kam schräg auf der Böschung am Rand eines Regenrückhaltebeckens zum Stillstand. Der Kleintransporter wiederum drehte sich nach dem Zusammenstoß um 270 Grad und kam entgegen der Fahrtrichtung an der Mittelleitplanke der Landesstraße 1140 zum Stehen. Dabei wurde der 25-jährige Beifahrer, der offenbar nicht angeschnallt war, aus dem Fahrzeug geschleudert. Der 66-jährige Busfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die beiden Insassen des Kleintransporters wurden schwer verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Zur Feststellung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Gutachter angefordert. Zur Bergung des Busses wurde ein Telekran eingesetzt. Durch den Unfall fiel die gesamte Ampelanlage im Kreuzungsbereich aus. Der Verkehr auf der Landesstraße konnte nach Abschluss der Unfallaufnahme wieder freigegeben werden. Die Abfahrt von der Bundesautobahn 81 an der Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd ist aus Richtung Stuttgart kommend weiterhin gesperrt.

INTERNATIONAL:

Ludwigsburg Police Headquarters

A serious traffic accident on Tuesday (January 23, 2024) at around 11:40 p.m. caused one death and two serious injuries, as well as property damage amounting to around 50,000 euros. A 24-year-old and his 25-year-old passenger were driving a Hyundai van on Westrandstrasse in Möglingen and wanted to cross State Road 1140 straight ahead to the Ludwigsburg-Süd motorway junction. At the same time, a 66-year-old was driving a bus on state road 1140 from Möglingen towards Ludwigsburg. Presumably due to a red light violation, both vehicles entered the intersection at the same time, where the collision occurred. Due to the force of the impact, the bus was turned to the right, drove over a traffic island, broke through the protective barrier and came to rest diagonally on the embankment at the edge of a rain retention basin. The pickup truck, in turn, turned 270 degrees after the collision and came to a stop against the center guardrail on State Road 1140 in the opposite direction of travel. The 25-year-old passenger, who apparently was not wearing a seatbelt, was thrown out of the vehicle. The 66-year-old bus driver died from his injuries at the scene of the accident. The two occupants of the van were seriously injured and taken to hospital by emergency services. To determine the cause of the accident, an expert was requested by the Stuttgart public prosecutor’s office. A telescopic crane was used to rescue the bus. As a result of the accident, the entire traffic light system in the intersection area failed. Traffic on the state road was reopened after the accident investigation was completed. The exit from the federal highway 81 at the Ludwigsburg-Süd junction is still closed for those coming from the direction of Stuttgart.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Ludwigsburg ]