Oktober 1, 2022

❌  Schlachtfeld von Autowracks nach tödlichen Crash  ❌ | 🚑  9 Verletzte | 🚒 Testfahrzeug verwickelt

RÖMERSTEIN – 15.08.2022: Feuerwehr kämpft sich mit Rettungsschere am BMW SUV ab.

[ Reutlingen (ots)

Römerstein (RT): Tödlicher Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen (Nachtrag)

Ein Toter, neun Schwerverletzte, darunter ein kleines Kind und ein Schaden in Höhe von zirka 180.000 Euro sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der B 28 ereignet hat. Wie bereits berichtet war ein 43-Jähriger kurz vor 17 Uhr mit einem vollelektrischen BMW iX von Zainingen herkommend in Richtung Feldstetten unterwegs. In seinem Fahrzeug befanden sich zwei Männer im Alter von 31 und 47 Jahren, eine 42-jährige Frau sowie ein eineinhalb Jahre altes Mädchen. In einer langgezogenen Rechtskurve nach dem Skilift Salzwinkel kam er mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und streifte den entgegenkommenden Citroen eines 70-Jährigen. Der Citroen geriet im Anschluss ebenfalls auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem Seat Alhambra eines 32 Jahre alten Mannes, der mit einer 33-jährigen Beifahrerin unterwegs war. Der Seat wurde anschließend nach rechts in den Grünstreifen abgewiesen und begann sofort zu brennen. Der Wagen des Unfallverursachers prallte noch frontal mit dem Mercedes-Benz Vito eines 32-Jährigen zusammen, der in Richtung Zainingen fuhr. Die Kollision war so heftig, dass ein 33 Jahre alter Beifahrer in dem Vito tödliche Verletzungen erlitt. Alle Fahrer sowie alle weiteren Insassen in den vier Fahrzeugen zogen sich schwere Verletzungen zu. Während der Versorgung der Verletzten, der Bergung der Fahrzeuge und der Unfallaufnahme war die B 28 bis kurz vor ein Uhr voll gesperrt. Die Verkehrspolizei Tübingen hat zusammen mit einem Sachverständigen die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Bei dem Unfallwagen handelt es sich um ein Autonomes E-Testfahrzeug. Ob dieses von dem 43-Jährigen gelenkt wurde oder nicht, ist Gegenstand der Ermittlungen und kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Tübingen unter Telefon 07071/972-8510 in Verbindung zu setzen. (ms)

———————-

INTERNATIONAL: Fire brigade struggles with rescue shears on the BMW SUV.

Reutlingen

Römerstein (RT): Fatal traffic accident involving four vehicles (addendum)

One dead, nine seriously injured, including a small child, and damage of around 180,000 euros are the balance sheet of a serious traffic accident that occurred on the B 28 on Monday afternoon. As already reported, a 43-year-old was driving a fully electric BMW iX from Zainingen towards Feldstetten shortly before 5 p.m. In his vehicle were two men aged 31 and 47, a 42-year-old woman and a one-and-a-half-year-old girl. In a long right-hand bend after the Salzwinkel ski lift, he came into the oncoming lane with his vehicle for reasons that have not yet been clarified and brushed against the oncoming Citroen of a 70-year-old. The Citroen then also got into the oncoming lane and collided head-on with the Seat Alhambra of a 32-year-old man who was traveling with a 33-year-old passenger. The Seat was then pushed to the right into the grass verge and immediately began to burn. The car that caused the accident collided head-on with the Mercedes-Benz Vito of a 32-year-old who was driving in the direction of Zainingen. The collision was so violent that a 33-year-old passenger in the Vito suffered fatal injuries. All drivers and all other occupants in the four vehicles sustained serious injuries. While the injured were being treated, the vehicles were being recovered and the accident was being recorded, the B 28 was completely closed until just before one o’clock. The traffic police in Tübingen, together with an expert, have started investigating the cause of the accident. The car involved in the accident is an autonomous e-test vehicle. Whether this was controlled by the 43-year-old or not is the subject of the investigation and cannot be said at this point in time. Witnesses to the traffic accident are asked to contact the Tübingen traffic police on 07071/972-8510. (ms)

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Reutlingen ]