Dezember 5, 2021

🔴 Ausweichmanöver wegen Hase endet mit heftigem Frontalcrash 🔴 2 Eingeklemmte 🚒 Feuerwehr Ostfildern

OSTFILDERN: Ausweichmanöver wegen Hase endet mit heftigem Frontalcrash und 2 Eingeklemmte, Feuerwehr mit technischer Rettung im Einsatz.

Polizeipräsidium Reutlingen POL-RT: Schwerer Verkehrsunfall

Reutlingen (ots)

Ostdildern (ES): Frontalkollision Am Dienstagmorgen ist es auf der L 1204 zwischen der A 8 Anschlussstelle Neuhausen auf den Fildern und der K 1269 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Um 02.00 Uhr befuhr eine 32-Jährige mit ihrem Renault Mégane die Umgehungsstraße in Richtung Plieningen. Nach bisherigem Erkenntnisstand erfasste sie kurz vor der Abzweigung nach Scharnhausen einen Hasen, welchem sie zuvor versuchte auszuweichen. Aufgrund des Ausweichmanövers geriet sie zunächst nach rechts in den Grünstreifen. Im weiteren Verlauf lenkte sie stark gegen und kam schließlich nach links auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem entgegenkommenden Iveco-Transporter eines 45-Jährigen kollidierte. Beide Unfallbeteiligten wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Ostfildern, welche mit sechs Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften vor Ort war, befreit werden. Sie wurden mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in Krankenhäuser verbracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 8.000 Euro. Da die Fahrbahn erheblich verschmutzt ist, wird sie durch eine Nasskehrmaschine gereinigt. Aufgrund dessen ist die L 1204 zur Stunde noch voll gesperrt.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Reutlingen