Februar 29, 2024

🚒  Chlorgasaustritt in Schwimmbad  🚒 | 🚒  ABC-Einsatz für die Feuerwehr Stuttgart  🚒

STUTTGART – 04.07.2023: Einsatz im Schutzanzug, Wassernebel gegen Chlorgas.

INTERNATIONAL: Use in protective suit, water mist against chlorine gas.

[ Feuerwehr Stuttgart

FW Stuttgart: Chlorgasaustritt in Stuttgarter Schwimmbad

Stuttgart (ots)

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts trat am Dienstag den 4. Juli aus einer Gasflasche, Chlorgas im Technikraum eines Schwimmbades aus. Auch wenn der Publikumsbereich des Schwimmbades nicht unmittelbar betroffen war, räumten anwesende Mitarbeitende das Schwimmbad vorsichtshalber. Speziell ausgebildete Feuerwehrangehörige gingen unter Atemschutz und Spezialanzügen in den betroffenen Bereich vor und konnten den Chlorgasaustritt stoppen. Weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr machten das Chlorgas im Außenbereich mittels eines Wassernebels unschädlich. Der betroffene Bereich wurde abgesperrt. Im Umfeld des Schwimmbads führte die Feuerwehr Luftmessungen durch. Die Messergebnisse waren unterhalb eines kritischen Bereiches, womit keine Gefahr für die Bevölkerung bestand. Der Technikraum und weitere vom Chlorgas betroffene Bereiche mussten maschinell belüftet werden. Für die unter Schutzausrüstung eingesetzten Feuerwehrkräfte wurde ein Dekontaminationsplatz eingerichtet und betrieben. 15 betroffene Personen wurden durch den Rettungsdienst untersucht, mussten aber nicht weiter behandelt werden – es gab glücklicherweise keine Verletzten. Während des Einsatzes mussten zahlreiche Paralleleinsätze abgearbeitet werden. Zeitweise waren alle fünf Feuerwachen der Berufsfeuerwehr und mehrere Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart im Einsatz.

—————————

INTERNATIONAL:

Stuttgart Fire Department

FW Stuttgart: Chlorine gas leak in Stuttgart swimming pool

Stuttgart (ots)

Probably due to a technical defect, chlorine gas leaked from a gas cylinder in the technical room of a swimming pool on Tuesday, July 4. Even if the public area of the swimming pool was not directly affected, employees present cleared the swimming pool as a precaution. Specially trained firefighters, wearing breathing apparatus and special suits, entered the affected area and were able to stop the chlorine gas leak. Other firefighters used a water mist to neutralize the chlorine gas in the outdoor area. The affected area was cordoned off. The fire department carried out air measurements in the vicinity of the swimming pool. The measurement results were below a critical range, so there was no danger to the population. The technical room and other areas affected by the chlorine gas had to be mechanically ventilated. A decontamination station was set up and operated for the firefighters deployed under protective equipment. 15 affected persons were examined by the rescue service but did not require further treatment – fortunately, there were no casualties. During the operation, numerous parallel operations had to be handled. At times, all five fire stations of the professional fire department and several departments of the Stuttgart Volunteer Fire Department were in action.

Quelle: (ots) Auszug aus Pressemitteilung Feuerwehr Stuttgart

Komplette Pressemitteilung: https://www.presseportal.de/blaulicht… ]