Juli 24, 2024

🛑  Mega Großalarm bei Feuer in Klinik  🛑 | 🔥  300 Feuerwehrleute im Einsatz  🚒 

MARL – 29.06.2023: Feuerwehr im Großeinsatz, 200 Personen evakuiert, Feuerwehr & Rettungsdienst aus ganzem Umland im Einsatz.

INTERNATIONAL: Fire department in large-scale operation, 200 people evacuated, fire department & rescue service from the whole surrounding area in action.

[ Auszüge aus der Pressemitteilung der Stadt Marl

Kompletter Bericht hier: https://www.marl.de/rathaus-service/a…

29.06.2023

300 Feuerwehrleute aus Marl, dem Kreis Recklinghausen und aus umliegenden Städten waren bei einem Brand im Marien-Hospital am Donnerstagabend (29. Juni) im Einsatz. Mittlerweile sind keine Personen gefährdet, das Feuer ist gelöscht. Für Angehörige hat die Stadt unter der Rufnummer 02365/917-533 ein Bürgertelefon eingerichtet. Die meisten Kranken konnten am späten Abend wieder ins Krankenhaus zurückgebracht werden, wenn auch nicht immer auf das ursprüngliche Zimmer. Lediglich die Intensiv-Patienten wurden auf umliegende Häuser in Dorsten, Haltern am See und Westerholt verteilt, um deren Wohlergehen zu gewährleisten. Dr. Andreas Weigand, Geschäftsführer des Marien-Hospitals, erklärte, dass zunächst eine temporäre Intensivstation eingerichtet worden war. In Gelenkbussen und Zelten wurden andere Patienten schnell versorgt. Großalarm der Stufe 4 Über den automatischen Feueralarm im Krankenhaus war die Marler Feuerwehr um 18.38 alarmiert worden. Bereits kurz nach dem Brand wurde Großalarm der Stufe 4 ausgelöst („Massenanfall von Verletzten“), 300 Feuerwehrkräfte aus dem gesamten Ruhrgebiet eilten nach Alt-Marl, da nicht klar war, wie viele Menschen in Not geraten waren. Brandursache unbekannt In einem Patientenzimmer war aus noch ungeklärter Ursache der Brand ausgebrochen, der Brandrauch verteilte sich über die Lüftung im gesamten Krankenhaus. Rund 200 Menschen mussten evakuiert werden. Bei den vier Verletzten handelt es um zwei Patienten und zwei Beschäftigte der Klinik.

—————————

INTERNATIONAL: 29.06.2023

300 firefighters from Marl, the district of Recklinghausen and surrounding cities were deployed in a fire at Marien Hospital on Thursday evening (June 29). Meanwhile, no persons are endangered, the fire is extinguished. For relatives, the city has set up a citizens‘ telephone number 02365/917-533. Most of the patients could be brought back to the hospital late in the evening, although not always to their original room. Only the intensive care patients were distributed to surrounding homes in Dorsten, Haltern am See and Westerholt to ensure their well-being. Dr. Andreas Weigand, managing director of Marien-Hospital, explained that a temporary intensive care unit had initially been set up. Other patients were quickly cared for in articulated buses and tents. Level 4 large-scale alarm The Marl fire department had been alerted at 18.38 via the automatic fire alarm in the hospital. Shortly after the fire, a level 4 large-scale alarm was triggered („mass casualty incident“), 300 firefighters from the entire Ruhr area rushed to Alt-Marl, as it was not clear how many people were in distress. Cause of fire unknown The fire had broken out in a patient room for reasons that are still unknown, and the smoke from the fire spread throughout the hospital via the ventilation system. Around 200 people had to be evacuated. The four injured are two patients and two employees of the hospital.

Quelle: Stadt Marl Pressemitteilung ]