November 28, 2022

🟡 Tödlicher Unfall 🟡 | 🚑 Reanimation bleibt ohne Erfolg 🚑 | 🚒 Feuerwehr Hemmingen im Einsatz 🚒

 

HEMMINGEN: Reanimation nach schweren Crash, Feuerwehr im Einsatz bei tödlichem Unfall.

INTERNATIONAL: Resuscitation after a serious crash, fire brigade on duty in a fatal accident.

[ Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Hemmingen: 38 Jahre alter PKW-Lenker bei Unfall tödlich verletzt Ludwigsburg (ots)

Am Dienstagabend ereignete sich auf der Landesstraße 1140 zwischen Ditzingen-Heimerdingen und Hemmingen ein Unfall mit tödlichem Ausgang. Ein 38 Jahre alter Seat-Lenker kam auf seiner Fahrt in Richtung Hemmingen auf Höhe eines Aussiedlerhofs vermutlich aufgrund nicht an die Witterungsbedingungen angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Auf reifglatter Fahrbahn verlor der Mann vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach links in einen angrenzenden Acker, wo sich der Seat mehrfach überschlug. Ein unbeteiligter Verkehrsteilnehmer entdeckte gegen 19.55 Uhr Fahrzeugteile auf der Fahrbahn und alarmierte die Polizei. Die Einsatzkräfte bestehend aus Polizei, Freiwilliger Feuerwehr Hemmingen und Rettungsdienst stellten den PKW schließlich etwa 100 Meter weit im Acker liegend fest. Ein Polizeihubschrauber war zu Absuche der Unfallstelle ebenfalls eingesetzt. Der 38 Jahre alte Fahrer verstarb trotz sofort durch den Notarzt eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch am Unfallort. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 4.000 Euro belaufen. Der nicht mehr fahrbereite Seat musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr befand sich mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Straßenmeisterei Ludwigsburg war ebenfalls im Einsatz. Die L 1140 war während der Unfallaufnahme und den Berge- und Aufräumarbeiten bis gegen 22.20 Uhr voll gesperrt.


INTERNATIONAL:

On Tuesday evening, a fatal accident occurred on Landesstraße 1140 between Ditzingen-Heimerdingen and Hemmingen. A 38-year-old Seat driver came off the road while driving towards Hemmingen at the level of an Aussiedlerhof, presumably due to a speed that was not adapted to the weather conditions. On the slippery road surface, the man presumably lost control of his vehicle and flung left into an adjacent field, where the Seat overturned several times. An uninvolved road user discovered vehicle parts on the lane at around 7:55 p.m. and alerted the police. The emergency services, consisting of the police, the Hemmingen volunteer fire brigade and the rescue service, finally found the car lying about 100 meters in the field. A police helicopter was also used to search the scene of the accident. The 38-year-old driver died at the scene of the accident despite resuscitation measures immediately initiated by the emergency doctor. The damage to property should amount to around 4,000 euros. The seat, which was no longer ready to drive, had to be towed away. The fire brigade was on site with four vehicles and 20 emergency services. The Ludwigsburg road maintenance depot was also in action. The L 1140 was fully closed until around 10:20 p.m. during the accident recording and the recovery and clean-up work.

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Ludwigsburg ]