Februar 29, 2024

❌  37 Verletzte bei Busunfall  ❌ | 🚒  Großalarm & Großeinsatz für Feuerwehr + Rettungsdienst  🚑 (Videodoku vom 24.07.2023)

 

NÜRTINGEN – 23.07.2023: Feuerwehr und Rettungsdienst mit Großaufgebot bei Crash mit Linienbus im Einsatz.
INTERNATIONAL: Fire brigade and rescue service with a large contingent in a crash with a bus in use.

POL-RT: Schwerer Verkehrsunfall mit Linienbus in Nürtingen
Reutlingen (ots)

Nürtingen (ES): Dutzende Verletzte bei Verkehrsunfall von Linienbus (Zeugenaufruf)

Bei der Kollision eines Linienbusses mit einem Baum sind am Montagmittag in Nürtingen mehrere Dutzend Personen, darunter viele Kinder und Jugendliche, verletzt worden. Den derzeitigen Ermittlungen der Verkehrspolizei Esslingen zufolge war der 53-jährige Fahrer des mit rund 40 Fahrgästen besetzten Busses kurz vor 13 Uhr in der Bismarckstraße von der Oberboihinger Straße herkommend unterwegs. Im Bereich der Steinenbergstraße kam er möglicherweise aufgrund einer gesundheitlichen Ursache mit dem Fahrzeug über den Einmündungsbereich hinweg von der Straße ab. In der Folge stieß der Bus frontal mit einem Baum zusammen. Der 53-Jährige wurde hierbei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Wie bislang bekannt, wurden nach vorläufigem Kenntnisstand rund drei Dutzend Insassen des Busses zum Teil schwer verletzt. Mehrere Verletzte, darunter auch der Busfahrer, mussten nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken eingeliefert werden. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge mehrere zehntausend Euro. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit einem Großaufgebot an die Unfallstelle ausgerückt. In einer nahegelegenen Schule wurde eine Anlaufstelle für Angehörige der Verletzten eingerichtet. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und der Polizei noch nicht bekannt sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-420 bei der Verkehrspolizei Esslingen zu melden. Die Rettungs- und Einsatzmaßnahmen an der Unfallstelle dauern aktuell (Stand 15 Uhr) noch an. (mr)

—————————
INTERNATIONAL:

POL-RT: Serious traffic accident involving a bus in Nürtingen
Reutlingen

Nürtingen (ES): Dozens injured in a bus accident (witness call)

When a bus collided with a tree in Nürtingen on Monday afternoon, several dozen people, including many children and young people, were injured. According to the current investigations by the Esslingen traffic police, the 53-year-old driver of the bus, which was carrying around 40 passengers, was traveling on Bismarckstraße from Oberboihinger Straße shortly before 1 p.m. In the Steinenbergstraße area, he may have come off the road with the vehicle across the junction due to health reasons. The bus then collided head-on with a tree. The 53-year-old was trapped and had to be freed by the fire department. As previously known, according to preliminary information, around three dozen occupants of the bus were injured, some seriously. Several injured people, including the bus driver, had to be taken to nearby clinics by the emergency services after receiving first medical aid on site. According to initial estimates, the damage to property amounts to several tens of thousands of euros. The fire brigade, rescue service and police were deployed to the scene of the accident in large numbers. A contact point for relatives of the injured was set up at a nearby school. Witnesses who observed the accident and are not yet known to the police are asked to contact the Esslingen traffic police on 0711/3990-420. The rescue and operational measures at the accident site are currently (as of 3 p.m.) still ongoing. (mr)

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Reutlingen

 

NÜRTINGEN – 23.07.2023: Feuerwehr und Rettungsdienst mit Großaufgebot bei Crash mit Linienbus im Einsatz.
INTERNATIONAL: Fire brigade and rescue service with a large contingent in a crash with a bus in use.

POL-RT: Schwerer Verkehrsunfall mit Linienbus in Nürtingen
Reutlingen (ots)

Nürtingen (ES): Dutzende Verletzte bei Verkehrsunfall von Linienbus (Zeugenaufruf)

Bei der Kollision eines Linienbusses mit einem Baum sind am Montagmittag in Nürtingen mehrere Dutzend Personen, darunter viele Kinder und Jugendliche, verletzt worden. Den derzeitigen Ermittlungen der Verkehrspolizei Esslingen zufolge war der 53-jährige Fahrer des mit rund 40 Fahrgästen besetzten Busses kurz vor 13 Uhr in der Bismarckstraße von der Oberboihinger Straße herkommend unterwegs. Im Bereich der Steinenbergstraße kam er möglicherweise aufgrund einer gesundheitlichen Ursache mit dem Fahrzeug über den Einmündungsbereich hinweg von der Straße ab. In der Folge stieß der Bus frontal mit einem Baum zusammen. Der 53-Jährige wurde hierbei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Wie bislang bekannt, wurden nach vorläufigem Kenntnisstand rund drei Dutzend Insassen des Busses zum Teil schwer verletzt. Mehrere Verletzte, darunter auch der Busfahrer, mussten nach einer medizinischen Erstversorgung vor Ort vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken eingeliefert werden. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge mehrere zehntausend Euro. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit einem Großaufgebot an die Unfallstelle ausgerückt. In einer nahegelegenen Schule wurde eine Anlaufstelle für Angehörige der Verletzten eingerichtet. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und der Polizei noch nicht bekannt sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-420 bei der Verkehrspolizei Esslingen zu melden. Die Rettungs- und Einsatzmaßnahmen an der Unfallstelle dauern aktuell (Stand 15 Uhr) noch an. (mr)

—————————
INTERNATIONAL:

POL-RT: Serious traffic accident involving a bus in Nürtingen
Reutlingen

Nürtingen (ES): Dozens injured in a bus accident (witness call)

When a bus collided with a tree in Nürtingen on Monday afternoon, several dozen people, including many children and young people, were injured. According to the current investigations by the Esslingen traffic police, the 53-year-old driver of the bus, which was carrying around 40 passengers, was traveling on Bismarckstraße from Oberboihinger Straße shortly before 1 p.m. In the Steinenbergstraße area, he may have come off the road with the vehicle across the junction due to health reasons. The bus then collided head-on with a tree. The 53-year-old was trapped and had to be freed by the fire department. As previously known, according to preliminary information, around three dozen occupants of the bus were injured, some seriously. Several injured people, including the bus driver, had to be taken to nearby clinics by the emergency services after receiving first medical aid on site. According to initial estimates, the damage to property amounts to several tens of thousands of euros. The fire brigade, rescue service and police were deployed to the scene of the accident in large numbers. A contact point for relatives of the injured was set up at a nearby school. Witnesses who observed the accident and are not yet known to the police are asked to contact the Esslingen traffic police on 0711/3990-420. The rescue and operational measures at the accident site are currently (as of 3 p.m.) still ongoing. (mr)

Quelle: (ots) Pressemitteilung Polizeipräsidium Reutlingen