Juni 10, 2023

đŸ”„đŸ”„Â  Großbrand – Vollbrand landwirtschaftliches GebĂ€ude  đŸ”„đŸ”„ | Über 100 EinsatzkrĂ€fte

FILDERSTADT – 15.05.2023 [4K]: Feuerwehr mit Löscharbeiten, Riegelstellung & RĂ€umung bei Scheunenbrand.

INTERNATIONAL: Firefighters with extinguishing, barricading & clearing barn fire.

[ Landkreis Esslingen

Pressemitteilung der Feuerwehr

Vollbrand einer Scheune im Zentrum von Filderstadt-Bernhausen

Am Montag, den 15. Mai 2023, alarmierte die Integrierte Leitstelle Esslingen die Feuerwehr Filderstadt um 09:10 Uhr zu einem Scheunenbrand im Zentrum des Stadtteiles Bernhausen. Eine Scheune mit angrenzendem Wohnhaus stand im Vollbrand, Flammen schlugen aus dem Dach der Scheune und es breitete sich eine starke Rauchentwicklung aus. Kurz nach Eintreffen der Feuerwehr wurde sofort eine Alarmstufenerhöhung vorgenommen, um ausreichend KrĂ€fte an der Einsatzstelle zu haben. Die Feuerwehr nahm sofort von allen GebĂ€udeseiten umfangreiche Riegelstellungen zu der Nachbarbebauung vor und konnten diese GebĂ€ude erfolgreich vor einer Brandausbreitung schĂŒtzen. Mit 2 Drehleitern sowie mehreren Löschrohren am Boden konnte das offene Feuer erfolgreich und effektiv bekĂ€mpft werden. Herausfordernd im aktuellen Einsatzverlauf ist die Statik des einsturzgefĂ€hrdeten GebĂ€udes. Ein Fachberater Bau des THW begutachtet aktuell das GebĂ€ude, ein Einsatz von Baggern zum teilweisen Abbruch ist eingeleitet. Der GroßlĂŒfter der Feuerwehr Filderstadt wird aktuell zur BrandbekĂ€mpfung des Heulagers eingesetzt. Der Einsatzleitwagen 2 sowie der GerĂ€tewagen Atemschutz der Feuerwehr Esslingen unterstĂŒtzen an der Einsatzstelle. OberbĂŒrgermeister Christoph Traub, BaubĂŒrgermeister Erster BĂŒrgermeister Falk-Udo Beck sowie der Leiter Ordnungsamt Jan-Stefan Blessing sind ebenfalls an der Einsatzstelle, um sich ein Bild der Lage zu verschaffen. GlĂŒcklicherweise sind keine Menschen oder Tiere verletzt worden. Die Abbruch- und Nachlöscharbeiten werden nach EinschĂ€tzung des Kreisbrandmeisters und Einsatzleiters Guido Kenner noch mehreren Stunden andauern. Aktuell befinden sich rund 130 EinsatzkrĂ€fte aller Hilfsorganisationen an der Einsatzstelle. Zur Brandursache und Schadenshöhe kann keine Auskunft erteilt werden, die Polizei befindet sich an der Einsatzstelle.

Stand 13:30 Uhr

Eine abschließende Pressemitteilung folgt nach Beendigung des Einsatzes. gez.: Carsten Ruick

——-

INTERNATIONAL:

Esslingen County

Press release of the fire department

Full fire of a barn in the center of Filderstadt-Bernhausen

On Monday, May 15, 2023, the integrated control center Esslingen alerted the fire department Filderstadt at 09:10 clock to a barn fire in the center of the Center of the district Bernhausen. A barn with adjoining residential house was in full fire, flames were flames were coming out of the roof of the barn and there was a strong smoke smoke development spread. Shortly after arrival of the fire-brigade an alarm stage increase was immediately made, in order to have sufficient forces at the place of action. The fire-brigade took immediately from all building sides extensive building sides to the neighboring buildings and could these buildings successfully before a fire propagation protect. With 2 turntable ladders as well as several extinguishing pipes on the ground could the open fire fire could be fought successfully and effectively. Challenging in the current course of operations is the statics of the collapse-endangered building. A construction consultant of the THW is currently inspecting the building. of excavators for partial demolition has been initiated. The large ventilator of the Filderstadt fire department is currently being used to fight the fire in the hay store. used to fight the fire. The command vehicle 2 as well as the respiratory protection vehicle of the fire department Esslingen support at the place of action. Lord Mayor Christoph Traub, First Mayor of BaubĂŒrgermeister Falk-Udo Beck as well as the head of the public order office Jan-Stefan Blessing are are also at the scene to get a picture of the situation. Fortunately, no people or animals were injured. The demolition and post-extinguishing work will, according to the estimate of the District Fire Chief and Operations Manager Guido Kenner for several more hours continue. Up-to-date approximately 130 task forces of all relief organizations are at the operation place. To the fire cause and damage height no information can be given, the police is at the place of action.

Status 13:30

A final press release will follow after the end of the operation. signed: Carsten Ruick

Quelle: Pressemitteilung Feuerwehr Landkreis Esslingen ]