Februar 23, 2024

🔥🚒  Feuer mit großen Flammen in Schreinerei  🚒🔥 | Schnelle Löschmaßnahmen retten Hauptgebäude

STUTTGART – 21.02.2023: Feuerwehr kann mit zügigen Löschmaßnahmen eine Ausbreitung aufs das Hauptgebäude verhindern. INTERNATIONAL: Firefighters can prevent the fire from spreading to the main building with swift extinguishing measures.

FW Stuttgart: Brennender Anbau von Schreinerei
Stuttgart (ots)

– Brandüberschlag auf Hauptgebäude durch vier Löschrohre verhindert
– Umfangreiche Nachlösch- und Belüftungsmaßnahmen
Ein Anwohner meldete gegen 19:10 Uhr schwarzen Rauch aus einer Schreinerei in der Esperantostraße. Bereits bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein größerer Anbau auf einer Länge von ca. 20 x 5 Metern in Vollbrand. Der Brand drohte auf weitere Gebäude überzugreifen, weshalb der Einsatzleiter weitere Einsatzkräfte nachforderte.

Durch den Einsatz von vier Löschrohren konnte der Brandüberschlag auf das Hauptgebäude verhindert werden. Eine Drehleiter stand in Bereitschaft, musste aber nicht in die Löschmaßnahmen eingreifen. Bereits nach 20 Minuten konnte die Einsatzleitung „Feuer unter Kontrolle“ melden.

Das Hauptgebäude der Schreinerei war großflächig verraucht. Mittels Großlüftern konnte der Rauch aus dem Gebäude beseitigt werden. Die umfangreichen Nachlöscharbeiten dauerten bis 22 Uhr an. Hierbei musste auch ein Schwelbrand in einer außenstehenden Filteranlage gelöscht werden. In den kommenden Stunden wird die Brandstelle noch mehrmals durch die Feuerwehr überprüft.

Der Rettungsdienst stand in Bereitschaft, musste aber glücklicherweise nicht eingreifen, da keine Verletzten zu verzeichnen waren.

Es waren rund 50 Einsatzkräften von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr Stuttgart im Einsatz.

Einsatzkräfte Berufsfeuerwehr
Feuerwache 1: Löschzug, Kleineinsatzfahrzeug-Türöffnung
Feuerwache 2: Löschzug, Inspektionsdienst, Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Atemschutz und Abrollbehälter Lüftung
Feuerwache 3: Direktionsdienst Feuerwache 4: Gerätewagen Atemschutz-Messtechnik

Freiwillige Feuerwehr
Abteilung Birkach: Gerätewagen-Messtechnik
Abteilung Botnang: Löschfahrzeug, Mannschaftstransportfahrzeug

Rettungsdienst: Zwei Rettungswagen, Notarzteinsatzfahrzeug, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst

INTERNATIONAL:

FW Stuttgart: Burning cultivation of carpenter’s workshop
Stuttgart (ots)

– Fire flashover on main building by four extinguishing pipes prevents
– Extensive post-extinguishing and ventilation measures
A resident reported around 19:10 clock black smoke from a carpenter’s workshop in the Esperantostraße. Already with arrival of the first task forces a larger cultivation stood on a length of approx. 20 x 5 meters in full fire. The fire threatened to spread to other buildings, which is why the head of operations called in additional firefighters.

The use of four extinguishing pipes prevented the fire from spreading to the main building. A turntable ladder was on standby, but did not have to intervene in the extinguishing measures. After only 20 minutes, the fire department was able to report „fire under control“.

The main building of the carpenter’s workshop was smoky over a large area. The smoke was removed from the building by means of large fans. The extensive post-extinguishing work continued until 10 p.m.. A smoldering fire in an external filter system also had to be extinguished. In the coming hours, the fire department will check the fire site several times.

The rescue service was on standby, but fortunately did not have to intervene as there were no casualties.

Around 50 firefighters from the Stuttgart Fire Department and the Stuttgart Volunteer Fire Department were deployed.

Task forces

Professional fire department

Fire station 1: fire engine, small emergency vehicle door opening
Fire station 2: fire engine, inspection service, interchangeable fire engine with roll-off container for respiratory protection and roll-off container for ventilation
Fire station 3: Direction service
Fire station 4: Breathing protection measurement equipment vehicle

Volunteer Fire Department

Department Birkach: Equipment car measuring technique Botnang department: fire engine, crew transport vehicle

Rescue service: two ambulances, emergency ambulance, organizational head of rescue service